PRED-484 Während der Überstunden wird eine junge Regisseurin gefickt

  •  1
  •  2
Kommentar  Laden 


Auf dem Rückweg vom Trinken hatte ich Sex mit Riho, einer neuen Mitarbeiterin. Es sollte nur ein Dämon sein, aber dann war ich in der Firma eine Schlampe mit einem Oger, der meine Muschi und meine Ohren leckte, schmutzige Worte flüsterte und ständig in meine Vagina spritzte. Anales Lecken mit den Händen, Hochgeschwindigkeits-Kolbenficken, Vakuumblasen, Besprengen mit Weihwasser, Abspritzen ohne Pause. Ein Körper, aber zu kompatibel. Ich dachte, es wäre nur Sex, um die sexuellen Wünsche des anderen zu befriedigen, aber das Verlangen meiner Vagina nach Sperma zog mich in einen Sumpf, dem ich nicht entkommen konnte.